Gerhard Mevissen

Bleiben im Treibenden

Ausstellung - 10. März bis 16. April 2018 - Bonn


Bleiben im Treibenden

Meine Bildwelt strömt aus kontemplativen Erfahrungen. Sie ist geprägt von Stilleräumen in einer rastlosen und entgrenzten Welt, die ich u.a. durch den Verlust von Gegenwärtigkeit, Resonanzfähigkeit und Spiritualität bedroht sehe. Mit diesem Kunstprojekt möchte ich Impulse stiften für die Suche nach dem „Bleiben im Treibenden“.
Für den Zeitraum vom 10. März bis zum 16. April werde ich in der evangelischen Emmaus-Kirche und der katholischen Edith-Stein-Kirche in Bonn zwei Bildsetzungen gestalten: eine vorösterliche und eine österliche Bildsetzung. Sie werden auch die Themenkreise „Emmaus“ und „Edith Stein“ miteinbeziehen.
Ich freue mich besonders darauf, in diesem starken Bauensemble von zwei Kirchen – entworfen von dem Berliner Architekturbüro Ortner & Ortner BAUKUNST – ausgewählte Bilder zu den hier beheimateten drei großartigen Steinarbeiten von Ulrich Rückriem in Dialog zu setzen.

Gerhard Mevissen

Eröffnung:
10. März 2018, 19:00 Uhr
St. Edith-Stein-Kirche, Bonn

Begleitprogramm
Öffnungszeiten
Download des Flyers zur Ausstellung

Emmaus-Kirche
Borsigallee 23
53125 Bonn (Anfahrt)

St. Edith-Stein-Kirche
Borsigallee 27
53125 Bonn (Anfahrt)


Eine Auswahl der gezeigten Arbeiten
Klicken Sie auf den gezeigten Ausschnitt oder das Zeichen, um das Bild in voller Größe zu betrachten


Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden
Bleiben im Treibenden